Interview mit dem Autor des Buches "Interview mit einem DJ"

December 1, 2016

 Elvis Presley, out of the grave (Elvis ootg): Du hast mir ja völlig verschwiegen, dass du ein Buch geschrieben hast.

DJ RollingStock (DJ RS): Woher weißt du das?

Elvis ootg: I heard it through the grapevine. Genau genommen habe ich mir deine Internetseite angeschaut und dein Buch "Interview mit einem DJ" entdeckt.

DJ RS: Ach ja, ich vergaß. Eure Darknet-Spezialisten haben unser Netz angezapft. Würde immer noch gerne wissen, wie das funktioniert.

Elvis ootg: Hast du dir schon mal überlegt, dass ich dich jetzt verklagen könnte, weil du mein Interview, das ich mit dir geführt habe, als Buch herausbringst – ohne meine Zustimmung?

DJ RS: He, geht’s noch? Du bist tot, seit vierzig Jahren!

Elvis ootg: Wetten, dass sich in deiner Welt genügend Advokaten tummeln, die dir jetzt die Hölle heiß machen könnten?

DJ RS: Was weißt du schon von der Hölle!

Elvis ootg: Mehr als du.

DJ RS: Das mit dem Verklagen hast du jetzt nicht wirklich ernst gemeint, oder?

Elvis ootg: Keep cool. Wenn du den Titel auf "Interview mit Elvis" änderst, lasse ich nochmal Gnade walten.

DJ RS: Kannst du vergessen.

Elvis ootg: War mir klar. Du verblüffst mich: leidenschaftlicher Boogie-Tänzer, Rock-DJ, Familienvater und Naturwissenschaftler mit einem Fulltime-Beamtenjob beim Staat. Jetzt schreibst du auch noch Bücher. Lass mich raten, wie du das alles schaffst.

DJ RS: Wenn du jetzt das Klischee vom gelangweilten und stressfreien Beamten aus der vermoderten Tasche ziehst, stelle ich dir bei meinem nächsten Besuch an deinem Grab einen Kaktus vor die Nase.

Elvis ootg: Will dir ja nicht zu nahe treten, mir fällt spontan keine andere Erklärung ein.

DJ RS: Wie wärs denn mit: Nutzt seine Freizeit effektiv, weil er nicht ständig bedeutungsfreie Botschaften in digitale Zauberkästchen tippt oder sich mittels endlos-belangloser Wortgefechte mit testosterongetriebenen Egomanen im Netz verheddert. Dann hätte ich noch anzubieten: Kommt mit wenig Schlaf aus und ist mit reichlich Kreativität ausgestattet, was möglicherweise an den für einen über Fünfzigjahrigen durchaus ansehnlichen sportlichen Aktivitäten und am weitgehenden Verzicht auf Alkohol liegt. Schließlich fiele mir da noch ein …

Elvis ootg: Ok, ok. Komm mir jetzt bloß nicht mit "mens sana in corpore sano". Im aktuellen Zustand bin ich ja wohl der beste Beweis für das Versagen dieser griechischen Weisheit.

DJ RS: Griechisch?! Du bist der beste Beweis für die uneingeschränkte Gültigkeit dieses Satzes!

Elvis ootg: Ich verklag dich jetzt!

DJ RS: Wie oft denn noch?

Elvis ootg: Was liegt dir so an unserem Interview, dass du es als Buch veröffentlicht hast?

DJ RS: Es sind die Botschaften dieses Interviews. Sie sind es wert, gelesen zu werden. Außerdem steckt auch der Versuch dahinter, ein ernstes Thema ganz anders anzupacken: mit Witz, fantasievollen Parabeln und dem Stilmittel des Interviews. Der Leser soll sich amüsieren, bekommt dabei aber immer wieder den Spiegel vorgehalten. Das ist dann leichter zu ertragen, auch weil der Spiegel von einem Sympathieträger gehalten wird wie…

Elvis ootg: Ja, die Rolle ist mir auf den Leib zugeschnitten.

DJ RS: … wie dem DJ.

Elvis ootg: Don't be cruel, mein Bester. Du lässt mich nicht gut aussehen. Welche Botschaften meinst du eigentlich?

DJ RS: Das fragst du? Warst nicht du das, der mich interviewt hat?

Elvis ootg: Ich habe unzählige Interviews geführt. Helf mir mal auf die Sprünge.

DJ RS: Die Intoleranz gegenüber Menschen, die anders sind, und die Ignoranz, die sich in unserer Gesellschaft breit macht.

Elvis ootg: Ignoranz?

DJ RS: Das Negieren des Klimawandels oder geschichtlich verbürgter Ereignisse. Oder noch schlimmer: das bewusste Leugnen. Es gibt auf unserer Welt immer mehr Zeitgenossen mit destruktiver Pippi-Langstrumpf-Mentalität.

Elvis ootg: Destruktive Pippi-Langstrumpf-Mentalität?

DJ RS: Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt - widewidewitt.

Elvis ootg: Ignoranz und Intoleranz sind aber keine Botschaften, oder?

DJ RS: Ignoranz ist die Schwester der Dummheit und Intoleranz ein deuliches Zeichen für die Abwesenheit menschlicher Größe. Die Botschaft dieses Buches? Ignoranz und Intoleranz müssen öffentlich gebrandmarkt werden als das, was sie tatsächlich sind: dumm und menschenunwürdig.

Elvis ootg: Wirst du noch mehr Bücher schreiben?

DJ RS: Was ich sagen wollte, ist gesagt. Dazu reicht dieses Buch.

Elvis ootg: Ausnahmsweise hätte ich gerne das letzte Wort.

DJ RS: Abgelehnt.

Elvis ootg: See you later, alligator.

DJ RS: Da kannst du noch lange warten.

 

 

  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Link zum Buch/zur Leseprobe
Aktuelle Einträge
Please reload